Bauablauf

 
Immer wieder werden wir von unseren Kunden gefragt, wie denn der Bauablauf sei. An dieser Stelle haben wir den Ablauf einmal zusammengestellt, durch einige Bilder unserer Baustellen ergänzt.
Sie haben Ihr Traumgrundstück mitten im Grünen gefunden?
 

 
Prima! Dann kann es jetzt an die Planung gehen
 

 
Gemeinsam mit unserem Architekten planen Sie jetzt Ihr persönliches Traumhaus. Ihr Haus! Nicht unser Haus, kein Kataloghaus, kein Musterhaus. Dazu muß man die Besonderheiten der Bauvorschriften eines jeden Bundeslandes kennen.
 
Wenn diese Planung dann Ihren Wünschen entspricht (ja, manchmal muss man auch Kompromisse eingehen) stellen wir für Sie den Bauantrag. Natürlich einschließlich der Statik, dem Energiesparnachweis (ENEV). Auch bekommen Sie von uns technische Unterlagen wie Lüftungsplanung und Heizlastberechnung etwas, was bei vielen vergessen wird!
 
Diese Planungsphase dauert je nach Vorlauf manchmal bis zu drei Monate!
 
Ist dann die Baugenhmigung erteilt, beginnt wie alles mit den Erdarbeiten. Dabei achten wir darauf, daß es immer ein Baugrundgutachten gibt. Auch wenn viele Bauherren der Meinung sind, daß man sich das Geld hierfür sparen können: aber keiner von uns möchte doch, daß Ihr schönes Haus versinkt, oder??
 

 
Dann ist es Zeit für die Bodenplatte. Die Entwässerugsleitungen (hier sehr schön in grün zu sehen) wurden durch den Tiefbauer gleich mit erledigt.
 

 
natürlich auch mit der Fußbodenheizung (Betonkernaktivierung)
 

 
die Bodenplatte wird natürlich mit Eisen versehen und der Beton kommt
 

 
dann wird der Beton flügelgeglättet
 
Während man auf das Abbinden des Betons wartet, kann man diese Zeit sehr gut für eine kleine Stärkung durch den Bauherrn nutzen
 

 
Während man auf dem Bauplatz also das Fundament vorbereitet, wird das Haus in Schweden aufgeladen
 
   
 
Vorbereitung ist alles: Vor dem Baubeginn wird das Gerüst aufgebaut:
 

 
Dann ist der groß0e Tag und das Haus mit seinen ganzen Teilen kommt:
 

 
In wenigen Stunden stehen die Wände
 

 
und der Dachstuhl
 

 
Zwischendurch ne kleine Stärkung ist nie schlecht
 

 
Dann geht es in den nächsten Tagen mit Volldampf darn das Haus von außen zu schließen, sowohl das Dach als auch die Fassade
 
   
 

 
mit vereinten Kräften
 

 
Wenn Außen fertig, dann Gerüst und Kran weg
 

 
und dann mit dem gleichen Elan an den Innenausbau
 

 
Dann kommen auch die technischen Gewerke ins Hau, der Rohrleger und der Elektriker
 

 
doch zuvor muß das Haus noch richtig gedämmt werden:
 
   
 
a, und dann wird’s langsam Zeit für den Maler
 

 
und für uns nen Titel
 

 
und irgendwann ein Kaffee auf der Terrasse
 

 

 

Details entnehmen Sie bitte unserer Bau- und Lieferbeschreibung (PDF)


 

 

 
<<<zurück

 

Berg-Schwedenhaus GmbH     Impressum